Neuigkeiten
25.09.2018, 10:06 Uhr | Thomas Eusterfeldhaus
Besuch im Europa-Haus
Mitglieder der CDU Bocholt-Mitte im Gespräch mit EWIBO-Geschäftsführer Berthold Klein-Schmeink
In der vergangenen Woche waren mehrere Mitglieder des CDU Ortsverbandes Bocholt-Mitte zu Gast im Europa-Haus. Begrüßt wurden sie vom Geschäftsführer der Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (EWIBO), Berthold Klein-Schmeink, der als Gesprächspartner an diesem Abend zur Verfügung stand.
Berthold Klein-Schmeink (3. v. l.) und Christoph Hollmann (rechts) von der EWIBO emp-fingen die CDU-Mitgliedern im Europa-Haus
Zunächst nutzten die CDU-Mitglieder die Möglichkeit, den neuen Anbau des Europa-Hauses an der Adenauerallee im Rahmen eines Rundgangs in Augenschein zu nehmen und sich ein Bild vom Baufortschritt zu machen. Im Mittelpunkt des anschließenden Vortrags von EWIBO-Geschäftsführer Klein-Schmeink stand die Darstellung der künftigen Arbeitsschwerpunkte der Gesellschaft.

Unter dem zentralen Motto „Teilhabe gestalten“ möchte sich die EWIBO in Zukunft vor allem verstärkt in den Themenfeldern Arbeiten, Lernen, Wohnen, Mobilität, Quartiersentwicklung sowie Inklusion und Integration engagieren. Die Gestaltung sozialer Teilhabe sei der Kern der Aufgabe der EWIBO, so Klein-Schmeink.

„Die EWIBO leistet durch ihre Arbeit in den unterschiedlichen Bereichen einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Vor allem die von der EWIBO geplante Schaffung von gefördertem und bezahlbarem Wohnraum, der sich unterhalb des Bocholter Mietspiegels bewegt, ist in diesem Zusammenhang von besonderer Bedeutung. Der Mietwohnungsmarkt ist im unteren Preissegment durchaus angespannt und es bedarf hier auf lokaler Ebene einer gewissen Steuerung, um eine soziale Segregation zu vermeiden“, so der Ortsverbandsvorsitzende Thomas Eusterfeldhaus.