Nordring

Sozialdemokraten müssen vor der Kommunalwahl Farbe bekennen

Die jüngsten Aussagen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Peter Wiegel belegen, dass die Bocholter SPD beim Thema Nordring weiter herumeiert und leider bis heute nicht in der Lage ist, sich klar und deutlich inhaltlich zu positionieren.

Gasthausplatz

CDU Ortsverband Mitte gegen Verlagerung des Wochenmarktes

Der CDU Ortsverband Bocholt-Mitte lehnt die geplante Verlagerung des Wochenmarktes vom Gasthausplatz auf den St.-Georg-Platz ab.

Die Verlagerung des Wochenmarktes ist im inzwischen vorliegenden Entwurf des Integrierten Handlungskonzeptes "Innenstadt Bocholt – Perspektive 2025" enthalten. Um ein klares politisches Bekenntnis zum Standort des Marktes auf dem Gasthausplatz abzugeben, wird der Ortsverband Mitte einen entsprechenden Änderungsantrag für die weiteren Beratungen des Integrierten Handlungskonzeptes an die CDU-Fraktion stellen. Dies hat der Vorstand im Rahmen seiner letzten Sitzung beschlossen.

Nordring

Land stellt Fördermittel in Höhe von 1,6 Millionen Euro für den Bau der Nordringspange bereit

Zur Veröffentlichung des Landesprogramms zur Förderung des kommunalen Straßenbaus 2019 durch das NRW-Verkehrsministerium erklärt der Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Bocholt-Mitte, Thomas Eusterfeldhaus:

Ortsverband Mitte mit neuem Vorstand

Thomas Eusterfeldhaus einstimmig als Vorsitzender bestätigt

Ohne Überraschungen verliefen die Vorstandswahlen im Rahmen des diesjährigen Ortsparteitages des CDU Ortsverbandes Bocholt-Mitte am vergangenen Mittwoch im Stadthotel Kolping. So bestätigten die anwesenden Parteimitglieder Thomas Eusterfeldhaus einstimmig als Vorsitzenden des Ortsverbandes.

Flächenmanagement für die Bocholter Innenstadt

Großes Interesse an Informationsveranstaltung des Ortsverbandes Mitte

Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte der CDU Ortsverband Bocholt-Mitte bei seiner Informationsveranstaltung im Januar zählen. Einzelhändler, Gastronomen und Marktbeschicker aus dem Liebfrauenviertel waren auf Einladung des Ortsverbandes ins Kolpinghaus gekommen, um über die weitere Entwicklung der Bocholter Innenstadt zu sprechen.

Als Referent stand an diesem Abend der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft, Ludger Dieckhues, zur Verfügung. Zentrales Thema war das im vergangenen Jahr von der Stadtverordnetenversammlung verabschiedete Konzept zum neuen Flächenmanagement für die Bocholter Innenstadt.

Innenstadt

Ständiges Schlechtreden schadet dem Standort Bocholt mehr als einzelne Leerstände

Mit Unverständnis reagiert die CDU Bocholt auf die Aussagen von Ratsfrau Bärbel Sauer (Soziale Liste) zur Situation der Bocholter Innenstadt. Die tatsächliche Situation ist weit entfernt von einem katastrophalen Zustand, stellt die CDU fest. Hierzu erklären der Vorsitzende des CDU Ortsverbandes Bocholt-Mitte, Thomas Eusterfeldhaus, und die zuständige Stadtverordnete Barbara Fölting:

NRW-Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“

CDU Bocholt: Ein guter Tag für den Sport in Bocholt!

Die NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hat gestern in Düsseldorf bekannt gegeben, ein neues Sportstättenförderprogramm des Landes aufzulegen. Das neue Förderprogramm soll die bereits bestehende Förderung der Sportinfrastruktur durch die kommunale Sportpauschale und das Bürgschaftsprogramm für Sportstätten der NRW.BANK ergänzen.

Zu den Plänen der Landesregierung erklären der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bocholt, Burkhard Weber, und Thomas Eusterfeldhaus, Vorsitzender des Sportausschusses:

Besuch im Europa-Haus

Mitglieder der CDU Bocholt-Mitte im Gespräch mit EWIBO-Geschäftsführer Berthold Klein-Schmeink

In der vergangenen Woche waren mehrere Mitglieder des CDU Ortsverbandes Bocholt-Mitte zu Gast im Europa-Haus. Begrüßt wurden sie vom Geschäftsführer der Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (EWIBO), Berthold Klein-Schmeink, der als Gesprächspartner an diesem Abend zur Verfügung stand.

Umwandlung der Ludgerusschule

Chance zur Weiterentwicklung des Schulstandortes

In der von den Eltern der Schülerinnen und Schüler der Ludgerusschule mit großer Mehrheit gewünschten und von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Umwandlung der Ludgerusschule von einer katholischen Bekenntnisschule in eine Gemeinschaftsgrundschule sieht der CDU Ortsverband Mitte die Chance zur Weiterentwicklung des Schulstandortes.

Besuch der Stadtsparkasse

Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Mitte im Gespräch mit Sparkassenchef Karl-Heinz Bollmann

Ende Juni trafen sich die Vorstandsmitglieder des CDU-Ortsverbandes Bocholt-Mitte zu einem Besuch der Stadtsparkasse. Empfangen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Räumlichkeiten der Hauptstelle am Markt vom Vorstandsvorsitzenden der Stadtsparkasse, Karl-Heinz Bollmann, der sich rund zwei Stunden Zeit nahm, um die Gäste über verschiedene aktuelle Themen zu informieren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

West- und Nordring

CDU-Ortsverbandes Bocholt-Mitte fordert ein Realisierungs- und Finanzierungskonzept

Zu den Plänen der Verwaltung, den Bau des West- und Nordrings zu forcieren, erklärt der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Bocholt-Mitte, Thomas Eusterfeldhaus:

Historisches Rathaus

CDU-Ortsverbandes Mitte begrüßt Pläne der Verwaltung

Mit dem inzwischen gefundenen Kompromiss zum Einbau eines Aufzugs im Historischen Rathaus besteht nach jahrelangen Diskussionen endlich die Möglichkeit, ein zentrales städtisches Gebäude barrierefrei für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar zu machen. Der CDU-Ortsverband Bocholt-Mitte zeigt sich daher entsprechend erfreut über die guten Nachrichten aus dem Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft.

Bestellung des neuen Stadtkämmerers

CDU begrüßt Entscheidung des Bürgermeisters und weist SPD-Kritik deutlich zurück

Die CDU-Fraktion begrüßt die Entscheidung des Bürgermeisters, den Leiter des Fachbereiches Finanzen, Kai Elsweier, zum Kämmerer der Stadt Bocholt zu bestellen. Gleichzeitig weist die CDU die Behauptungen des SPD-Fraktionschefs Peter Wiegel entschieden zurück.

Diskussion über Fachbereichsleiterstelle

CDU steht hinter der Personalentscheidung des Stadtbaurates

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bocholt steht hinsichtlich der Besetzung der Stelle der Leiterin des Fachbereiches Stadtplanung und Bauordnung hinter der Personalentscheidung des Stadtbaurates.

Abordnung von Lehrerinnen und Lehrern ins Ruhrgebiet

Bankrotterklärung rot-grüner Schulpolitik

Zur heutigen Berichterstattung der Westfälischen Nachrichten über die Abordnung von Lehrerinnen und Lehrern aus dem Münsterland ins Ruhrgebiet erklärt der schulpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bocholt, Thomas Eusterfeldhaus:

Zukunft der Innenstadt

Gespräch mit der Bocholter Werbegemeinschaft

Zu einem gemeinsamen Gedankenaustausch trafen sich im Februar die Mitglieder des Vorstandes des CDU Ortsverbandes Bocholt-Mitte und die Vorstandsmitglieder der Bocholter Werbegemeinschaft. An dem rund zweistündigen Gespräch nahm auch der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft, Ludger Dieckhues, teil.

Innenstadt für die Zukunft fit machen

Ortsparteitag des CDU Ortsverbandes Bocholt-Mitte

Die Vorstandswahlen des CDU Ortsverbandes Bocholt-Mitte im Rahmen des turnusmäßigen Ortsparteitages am vergangenen Mittwoch im Hotel Residenz zeichneten sich durch Kontinuität aus. So wurde der Ortsverbandsvorsitzende Thomas Eusterfeldhaus einstimmig von den Mitgliedern wiedergewählt.

Gleiches galt für seine beiden Stellvertreter Reinhold Kampshoff und Alfred Löffler. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden der Schriftführer Herbert Sekulla, der Mitgliederbeauftragte Klaus Heim und die Pressereferentin Kerstin Krasenbrink. Als Beisitzerinnen und Beisitzer gehören dem Vorstand in den nächsten zwei Jahren Gisbert Bresser, Peter Bresser, Barbara Fölting, Adi Lang, Martin Rudde und die stellvertretende Landrätin Silke Sommers an.

Stadtpartei vollzieht erstaunlichen Sinneswandel

CDU Ortsverband Bocholt-Mitte zur Diskussion über den Nordring

Mit den jüngsten Aussagen zur Bedeutung des Nordrings kehrt die Stadtpartei zurück auf den Pfad der Tugend. Für das nördliche Stadtgebiet und die dort lebenden Menschen ist der Nordring als wichtiges Verkehrsinfrastrukturprojekt von enormer Bedeutung. Nur durch den Bau einer leistungsfähigen Umgehungsstraße im Bocholter Norden lassen sich die kleinen Anliegerstraßen vom Durchgangsverkehr entlasten und der Verkehrsfluss insgesamt verbessern, darin ist sich der CDU Ortsverband Bocholt-Mitte seit jeher sicher. Dass die Stadtpartei dies offenbar jetzt auch wieder so beurteilt, erfreut die Christdemokraten vor Ort.